ERP UND DIE FURCHT VOR ERNEUERUNG

Mittelständische Unternehmen hinken in der Regel zwei Releases hinter der aktuellen Version ihres ERP-Anbieters her. Das Sicherheitsdenken, das Motivation für diese Haltung ist, hatte seine Berechtigung, als Software noch wie Bananen beim Kunden reifte. In einer sich dynamisch wandelnden Marktumgebung aber müssen agile Unternehmen auch auf ein agiles System als Stütze ihrer Geschäftsprozesse zurückgreifen können. Es ist also kein Wunder, dass in einer Umfrage, die kürzlich im CIO Magazin veröffentlicht wurde, nur vier Prozent der befragten IT-Leiter fest davon überzeugt waren, dass ihnen ihr aktuelles ERP-System tatsächlich einen Wettbewerbsvorteil bescherte. Die meisten sahen es als ausreichend an, dass ERP-Systeme genau das tun, wofür sie da sind: die Ressourcen eines Unternehmens abteilungsübergreifend verwalten.