ERP: DIE BESTEN DER BESTEN AUF EINEN BLICK

Geballte Kompetenz rund um branchenorientierte Unternehmenslösungen – das können die Besucher der ERP-Fachmesse plus Kongress am 17. Und 18. Oktober im Frankfurter Sheraton Airport Hotel & Conference Center erwarten: Für die Ausstellung hat der Berliner GITO-Verlag zusammen mit dem Center for Enterprise Research, Potsdam, insgesamt 15 Anbieter nominiert, die ihre Lösungen vorstellen. Parallel dazu können Besucher die Anbieterpräsentationen zum Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ verfolgen und auf dem ERP-Kongress mit Branchenexperten über Trends, Technologien und Methoden diskutieren. Workshops zu Anwendungsthemen und QuickChecks zur individuellen Bedarfsanalyse runden das Angebot ab. Zum Abschluss winkt die Gala mit feierlicher Preisverleihung zum „ERP-System des Jahres“, moderiert von der bekannten Fernsehmoderatorin und Börsenexpertin Anja Kohl.
Dicht gepackt ist der Branchenbereich „Fertigung“, in dem gleich neun Aussteller ihre Software-Pakete zeigen. Neben oxaion (Stand A8) mit seiner Komplettlösung für mittelständische Unternehmen aus Industrie und Handel zeigt Asseco (A9) seine „ERP 4.0“-Lösung mit Funktionen für Mobility, Cloud Computing oder Predictive Analytics, während abas (A10) seine für Einzelfertiger, Maschinen- und Anlagenbauer, die Elektroindustrie, Automobilbau und Zulieferer sowie Komponentenfertiger optimierte Software präsentiert. Zu sehen sind auch zahlreiche Microsoft-Partner, deren Lösungen auf Dynamics aufsetzen: darunter Anbieter wie alnamic (A11), der seine ERP/CRM-Komplettlösung durch Cloud-basierte Anwendungen zum Internet der Dinge anreichert, Kumavision (A14) mit ERP-Erweiterungen zu DMS, EDI, Business Intelligence, Qualitätssicherung sowie mobilen Anwendungen und Cosmo Consult (A15), der Dynamics mit Lösungen rund um Sensorik, Big Data, Cloud, Business Intelligence oder Mobile Solutions erweitert. IFS (A12) zeigt seine internationale Komplettlösung mit den Kernkomponenten Rechnungswesen, Personalwesen, Qualitätsmanagement, Dokumentenmanagement, CRM, Business Intelligence sowie Sustainability Management, und ams Solutions (A13) präsentiert seine Software für Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger, die neben ERP und Finanzwesen auch Funktionen wie Zeiterfassung, mobile Datenerfassung, Leitstand, PLM, Controlling und CRM umfasst. Mit dabei ist auch Catuno (A16) mit seiner Komplettlösung, die vom Angebot bis zur Faktura, vom CAD-Modell zur fertigen Stückliste, von visualisierter Prozessteuerung in Echtzeit und übersichtlichen Reports reicht.
Neben Asseco Solutions (A19) stellt in der Branchenwelt „Handel“ SE Padersoft (A21) sein Warenwirtschafts- und Dokumentenmanagement-System UNITRADE vor. Die CVS Ingenieursgesellschaft (A22) präsentiert ihr Alphaplan ERP, Warenwirtschaft und CRM, während e.bootis (A17) seine ERP-Lösung für den Großhandel und Technischen Großandel zeigt. In der Branchenwelt „Dienstleistung“ stellt Potsdam Consulting (A7) seine Beratungsleistungen für Handelsorganisationen und „e-tailer“ vor. UNIT4 Agresso (A5) zeigt branchenorientierte Anwendungen unteranderem für die Bereiche Professional Services, dem Bildungswesen und dem öffentlichen Sektor. Innovabee (A4) zeigt seine auf SAP-Lösungen basierenden Branchenlösungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Kosmetikindustrie, chemische Industrie sowie Konsumgüterindustrie und Handel in der Branchenwelt „Prozessindustrie“.
Durch die Kombination des Wettbewerbs „ERP-System des Jahres“ mit der begleitenden Fachmesse, auf der praktisch alle Nominierten mit einem eigenen Stand vertreten sein werden, hat der Fachbesucher die Chance, unterschiedliche Anbieter zu vergleichen und mit geringem Aufwand Termine mit den favorisierten Anbietern zu vereinbaren. Der begleitende Kongress bietet darüber hinaus über zwei Tage hinweg, geballte Information rund um ganzheitliche Unternehmensanwendungen und einen Überblick über Trends und Methoden im Markt. Mit einer speziellen „QuickCheck“-Session können Anwender darüber hinaus mit Experten eine erste Analyse über Bedarf und Einsatz-, Optimierungsmöglichkeiten im jeweiligen Unternehmen vornehmen. Die begleitende ERP-Werkstatt vertieft Technologie- und Anwendungsthemen aus Anwendersicht.
Der Kongress endet am zweiten Tag mit der Verleihung der Preise „ERP-System des Jahres“. Als Moderatorin konnte dabei die bekannte Fernsehjournalistin Anja Kohl („Börse vor Acht“) gewonnen werden. Der Besuch der ERP-Fachmesse und der Präsentationen zum „ERP-System des Jahres“ ist für Besucher des ERP-Kongresses kostenlos.
Hier geht’s zur Anmeldung: http://www.erp-kongress.de/anmeldung-ERP-Kongress2017